Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen



AKH-Kammerfenster 3 - 2019 vom 07.03.2019

Liebe Mitglieder der Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen,

wir begrüßen Sie herzlich mit dem dritten Newsletter in diesem Jahr.  

Bauen im Außenbereich: Ausreichende Abwägung sicherstellen
In 2017 wurde im Zuge der BauGB-Novelle eine bis zum 31. Dezember 2019 befristete Neuregelung des § 13b BauGB geschaffen. Diese erlaubt bei der Bauleitplanung, auch Außenbereichsflächen in das beschleunigte Verfahren nach § 13a BauGB einzubeziehen. Es muss sich um Bebauungspläne mit einer Grundfläche von weniger als 10.000 m2 handeln. Außerdem müssen Wohnnutzungen auf Flächen geplant werden, die sich an im Zusammenhang bebaute Ortsteile anschließen. Im beschleunigten Verfahren ist die Öffentlichkeitsbeteiligung reduziert, auch die Umweltprüfung kann entfallen. § 13b BauGB wird nun evaluiert.

Derzeit erhebt das Hessische Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen bei Städten und Gemeinden Daten zur Anzahl der abgeschlossenen oder sich in Aufstellung befindenden B-Planverfahren nach § 13b BauGB, zum dadurch entstandenen Wohnraum und zur Anwendung der Verfahrenserleichterungen. Die dauerhafte Anwendung des vereinfachten Verfahrens nach § 13b BauGB auf ökologisch oft höherwertige Außenbereiche sollte im Hinblick auf den dadurch steigenden Flächenverbrauch einer kritischen Auswertung unterzogen werden. Wird doch im Hessischen Koalitionsvertrag das Ziel ausgegeben, „... den Flächenverbrauch (zu) reduzieren und das im Landesentwicklungsplan vereinbarte Ziel, maximal 2,5 ha pro Tag zu verbrauchen und bis 2030 noch weiter zu unterschreiten, ein(zu)halten.“ Weder sollten derartige Ziele zur Reduktion des Flächenverbrauchs zu starr verfolgt werden, noch darf der momentane Druck auf den Wohnungsmarkt zu Flächenbereitstellungen führen, die in zehn oder zwanzig Jahren bereits als Fehlentscheidungen gelten könnten.

Ihr


Dr. Martin Kraushaar



Kammer aktuell

Kammerwahl: Wahlfrist endet am 8. März um 17:00 Uhr
Noch bis morgen um 17:00 Uhr können Sie Ihre Stimme abgeben und so über die Zusammensetzung der Vertreterversammlung der AKH mitbestimmen. Die Selbstverwaltung der Freien Berufe ist Privileg und Verpflichtung zugleich - machen Sie von Ihrem Wahlrecht Gebrauch und stärken Sie die Legitimation der Kammer.
> Lesen Sie weiter
Tag der Architektur 2019
Das Auswahlgremium zum Tag der Architektur hat am 6. März getagt. Sie hatten in diesem Jahr kein geeignetes Projekt und möchten trotzdem am Tag der Architektur teilnehmen? Die Anmeldung als Offenes Büro ist noch bis zum 15. März 2019 möglich.
> Lesen Sie weiter
50 Jahre jung
Im Januar feierte die Kammer ihr 50-jähriges Jubiläum mit einem Festakt und einem internationalen Symposium im neuen RheinMain CongressCenter in Wiesbaden. Anknüpfend an die berühmte Rede von Adolf Arndt zur Eröffnung der Berliner Bauwochen sprach der ehemalige Bundestagspräsident Prof. Norbert Lammert beim Festakt über "Demokratie als Bauherr". Am Folgetag diskutierten die Referenten des Symposiums in drei Foren – Netzwerk und Region, Boden und Spekulation, Natur und Ökonomie – die aktuellen Herausforderungen an unsere Gesellschaft und die gebaute Umwelt. Sie zeichneten ein trotz aller Herausforderungen optimistisches Zukunftsbild.
> Lesen Sie weiter

Recht

Bauvorlagenerlass geändert
Mit Erlass vom 11. Januar 2019 wurden Änderungen in den Vordrucken BAB 20, 33, 35, 42 und 43 sowie in Texten der Anlagen 1 und 2 des Bauvorlagenerlasses vom 13. Juni 2018 vorgenommen.

Merkblatt zur Teilungsgenehmigung, § 7 HBO
Durch die am 7. Juli 2018 in Kraft getretene Novelle der Hessischen Bauordnung (HBO) hat die bauordnungsrechtliche Teilungsgenehmigung wieder Eingang in die HBO gefunden. Das Hessische Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen hat unter Einbindung von beteiligten Akteuren Anwendungshinweise erarbeitet und in einem Merkblatt zusammengefasst.

Vergabe + Wettbewerbe

2018 erneut mehr Wettbewerbe
In Hessen wurden im Jahr 2018 insgesamt 34 Wettbewerbe nach den geltenden Wettbewerbsregeln RPW 2013 ausgelobt. Über einen Zeitraum von zehn Jahren ist dies das zweithöchste Ergebnis. Erfreulich ist die Anzahl von städtebaulichen Wettbewerben für die Entwicklung neuer Wohngebiete und Quartiere. Positiv ist auch die Auslobung von fünf Realisierungswettbe­werben, die für eine Bewer­bung von Innenarchitekten (und Architekten) offen waren.
> Lesen Sie weiter

Fortbildungen + Veranstaltungen

Hessischer Brandschutztag
20. März 2019 in Neu-Isenburg
Von der Hessischen Bauordnung über Risikobetrachtungen verschiedener Bauweisen bis hin zu Best Practice-Beispielen zeitgenössischer Architektur steht der Hessische Brandschutztag ganz im Zeichen des Austauschs mit Experten aus den unterschiedlichen Disziplinen. Die praktische Umsetzung steht dabei im Vordergrund.
After-Work! Energetische Quartierskonzepte, Fördermöglichkeiten und "Best-Practice"
21. März 2019 ab 18:00 Uhr im Haus der Architekten, Wiesbaden
Im Rahmen der Veranstaltung informiert das Hessische Wirtschaftsministerium zusammen mit der LandesEnergieAgentur über das Förderangebot zu kommunalen Energie- und Quartierskonzepten. Verschiedene Energieprojekte zeigen Beispiele von der konzeptionellen Planung bis zur praxiserprobten Umsetzung.

Und sonst?

Wettbewerb Bau- und Gartenkultur im Welterbe Oberes Mittelrheintal ausgelobt
Gesucht werden gelungene Umbauten und Erweiterungen vorhandener Gebäude, Neubauten und neugestaltete Frei- und Gartenanlagen, die beispielgebend für die baukulturelle Entwicklung des Welterbes sind. Die AKH ist Kooperationspartner der Auszeichnung. Einreichungen sind bis zum 24. Mai 2019 möglich.
> Lesen Sie weiter
DAM PREIS 2019 – Die 25 besten Bauten in\aus Deutschland
Die Ausstellung im Deutschen Architekturmuseum zeigt aktuelle Architektur aus Deutschland und bemerkenswerte Projekte deutscher Architekturbüros in anderen Ländern. Eine Jury hat aus einer Longlist von 100 zwischen Herbst 2016 und Frühjahr 2018 fertiggestellten Gebäuden die 22 vorgestellten Bauensembles in Deutschland und drei Beispiele im Ausland ausgewählt. Zu entdecken gibt es die Vielfalt der Gegenwartsarchitektur in Deutschland.
> Lesen Sie weiter


Zur Fortbildungsübersicht Verbände / Wahlgruppen Zur Architektensuche